10.-12.11.2015 Schadensanalyse + Charakterisierung von Polymerwerkstoffen in der Industrie
26.11.2015 13. Merseburger Kunststoffkolloquium
24.+25.02.2016 VDI-Wissensforum "Mechanische Kunststoffprüfung"

Sponsoren


Ankündigung Weiterbildungsveranstaltung

Auch in diesem Jahr findet wieder eine Weiterbildungsveranstaltung des Kunststoff-Kompetenzzentrums Halle-Merseburgstatt, bei der die Stiftung AMK in die Vorbereitung und Organisation eingebunden ist.

Den Flyer können Sie hier herunterladen.

Bei der diesjährigen Veranstaltung stehen Themen rund um die Alterung von polymeren Werkstoffen im Vordergrund. Wir bieten dabei Vorträge und Labordemonstrationen zu den Schwerpunkten:

  • Alterung/Beständigkeitsuntersuchungen von Thermoplasten
  • Einsatz der Polymeranalytik zur Bewertung von Alterungsprozessen
  • Schadensanalyse an Elastomeren

Die einzelnen Vortragstitel können Sie aus dem Flyer entnehmen. Wir hoffen, damit ein interessantes Programm geplant zu haben. Wenn Sie Fragen zum Inhalt oder zur Organisation haben, wenden Sie sich bitte an Frau Dr. Katrin Reincke unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Neues Präsidiumsmitglied

Das Präsidium der Stiftung "Mitteldeutsche Kunststoffinnovationen" (AMK) hat in seiner Sitzung vom 15. Februar 2016 als neues Mitglied

Prof. Dr. Valentin Cepus
(Hochschule Merseburg, Professur für Chemie/Instrumentelle und Kunststoffanalytik)

berufen. Die Mitglieder des Präsidiums haben Prof. Cepus einstimmig als neues Mitglied gewählt. Das Kuratorium hat dieser Personalentscheidung bereits zugestimmt.

13. Merseburger Kunststoffkolloquium

Am 26. November 2015 findet das 13. Merseburger Kunststoffkolloquium statt.

Es spricht

Prof. Dr. Rameshwar Adhikari

Central Department of Chemistry
Tribhuvan University, Kathmandu, Nepal

zum Thema

Studies on Structure-Properties Correlations in Nano- and Microstructured Polymer Composites
An Overview of Merseburg/Halle-Kathmandu Cooperation Outcome

 

Die Veranstaltung findet um 13.30 Uhr s.t. im Hörsaal 9 am Campus Merseburg statt.
Interessenen sind herzlich eingeladen.

Für Details und die Einladung bitte hier klicken.

Dreitägige Weiterbildungsveranstaltung

Zusammen mit dem Kunststoff-Kompetenzzentrum Halle-Merseburg führt die Stiftung AMK vom 10. bis 12. November 2015 eine Weiterbildungsveranstaltung zum Thema "Schadensanalyse und Charakterisierung von Polymerwerkstoffen für den industriellen Einsatz" durch.

Die Veranstaltungen umfassen folgende Schwerpunkte:

  • Schadensanalyse an Kunststoffprodukten
  • Gaschromatographie-Massenspektroskopie (GC/MS)
  • FTIR-Spektroskopie
  • Dynamische Differenzkalorimetrie (DSC)
  • Schnelle Chipkalorimetrie (FSC)

Der Flyer mit detailierten Informationen kann hier heruntergeladen werden.

Stipendienfonds Materialwissenschaften („Nepalhilfe“)

Liebe Stifter, Mitglieder und Unterstützer der AMK-Stiftung,

in Nepal ereigneten sich im April und Mai verheerende Erdbeben, die zahlreiche Leben gekostet, Millionen Nepalesen obdachlos gemacht und nepalesische Kulturgüter zerstört haben. Internationale Hilfsprogramme sind angelaufen, deren Wirkungen auf das ganze Feld der Bedürftigkeiten abzielen. Baulichen Schäden an den Universitäten und Zerstörungen an den so schon sehr bescheidenen Geräten und technischen Ausrüstungen haben insbesondere die Möglichkeiten für eine qualitativ gute Aus- und Weiterbildung von Studenten und jungen Wissenschaftlern weiter reduziert. Ein Hilferuf aus Kathmandu zur Unterstützung bei der Überwindung dieser Zerstörungen erreichte uns im Mai.

Seit Ende der 90er Jahre hat sich zwischen der Tribhuvan University in Kathmandu und Forschungseinrichtungen in Halle und Merseburg, vor allem dem Institut für Polymerwerkstoffe e. V., An-Institut an der Hochschule Merseburg eine erfreuliche Forschungskooperation auf dem Gebiet der Polymerwissenschaft und Kunststofftechnik entwickelt. Als einen kleinen Ausgleich für die erschwerten Ausbildungs- und Forschungsmöglichkeiten in Kathmandu wollen wir verstärkt Studenten und Doktoranden einen Studien- und Forschungsaufenthalt in Merseburg mitfinanzieren. Für ein Jahresstipendium sind ca. 15 T€ erforderlich. Wir möchten Sie hiermit zu einer Spende für unser Hilfsprogramm aufrufen.

Helfen Sie mit, Anderen zu helfen.

Für das Präsidium der AMK-Stiftung

Prof. Dr. Wolfgang Grellmann
Präsident
Prof. Dr. Beate Langer
Geschäftsführende Direktorin
Kunststoff-Kompetenzzentrum
Halle-Merseburg

Anlage
Stipendienfonds Materialwissenschaften („Nepalhilfe“)

3. Auflage des Buches "Kunststoffprüfung" erschienen

Im Hanser-Verlag ist die 3. Auflage des Lehrbuches "Kunststoffprüfung" erschienen. Herausgeber sind AMK-Präsident Prof. Dr. Wolfgang Grellmann und die Rektorin der Technischen Universität Wien, Frau Prof. Dr. Sabine Seidler.

Weitere Infos zum Buch und eine Leseprobe finden Sie auf den Seiten des Hanser-Verlags.

12. Merseburger Kunststoffkolloquium

Am 23. April 2015 findet das 12. Merseburger Kunststoffkolloquium statt.

Herr Prof. Dr. Thomas Hirth vom Fraunhofer-Institut für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik IGB spricht zum Thema "Mit Bioökonomie die Zukunft gestalten – Monomere und Polymere auf der Basis nachwachsender Rohstoffe".

Für Details und die Einladung bitte hier klicken.

11. Merseburger Kunststoffkolloquium

Anlässlich des 65. Geburtstages von Prof. Dr. rer. nat. habil. Wolfgang Grellmann findet am Montag, d. 27. Oktober 2014, ein Ehrenkolloquium statt.

Für Details und die Einladung bitte hier klicken.

Kunststofftechnik-Stipendium

Die Hochschule Merseburg (FH), Fachbereich Ingenieur- und Naturwissenschaften lobt gemeinsam mit der Stiftung Akademie Mitteldeutsche Kunststoffinnovationen (AMK) ein Stipendium für Merseburger Abiturienten aus, die an der Hochschule Merseburg Kunststofftechnik studieren möchten.

Das Stipendium in Höhe von 50 € pro Monat wird während des ersten Studienjahres ausgezahlt.


Die Details zur Antragstellung finden sie auf unseren Internetseiten (bitte hier klicken).

10. Merseburger Kunststoffkolloquium und Preisverleihung

Am 5. Juni 2014 fand auf dem Hochschulcampus das 10. Merseburger Kunststoffkolloquium statt. Schon seit sieben Jahren werden diese Kolloquien durch die Stiftung Akademie Mitteldeutschen Kunststoffinnovationen (AMK) und das Kunststoff-Kompetenzzentrum (KKZ) Halle-Merseburg in loser Reihe organisiert, um bekannten Persönlichkeiten des Wissenschaftsgebietes Kunststofftechnik und Polymerwissenschaften Gelegenheit zu geben, zu eigenen Themenkomplexen und wissenschaftlichen Ergebnissen vorzutragen.
Für das diesjährige Kolloquium konnte Prof. Dr. Peter Michel, Leiter des Geschäftsfeldes für Polymeranwendungen des Fraunhofer-Institutes für Werkstoffmechanik (IWM) Halle und Professor für Kunststoffverarbeitung an der Hochschule Merseburg gewonnen werden.

Weiterlesen: 10. Merseburger Kunststoffkolloquium und Preisverleihung

Charakterisierung von Polymerwerkstoffen für den industriellen Einsatz

Vom 4. bis 6. November 2014 findet auf dem Hochschulcampus Merseburg die Weiterbildungsveranstaltung "Charakterisierung von Polymerwerkstoffen für den industriellen Einsatz" statt.

In Modul 1 (Dienstag, 05.11.) wird das Thema "Gaschromatographie-Massenspektroskopie (GC/MS), FTIR-Spektroskopie" behandelt, Modul 2 (Mittwoch, 06.11.) widmet sich der  Dynamischen Differenzkalorimetrie (DSC) und der schnellen Chipkalorimetrie (FSC). Am Donnerstag wird in Modul 3 die Dynamisch-mechanisch thermische Analyse (DMTA) vorgestellt.


Der Flyer mit detailierten Informationen zu den Modulinhalten und der Anmeldung kann hier heruntergeladen werden.

Unsere Partner aus Wissenschaft und Wirtschaft: