28.02.2019 17. Merseburger Kunststoffkolloquium

Sponsoren


Ehrenmitgliedschaft

Die „Akademie Mitteldeutsche Kunststoffinnovationen“ (AMK) zeichnet national und international anerkannte Forscherpersönlichkeiten auf dem Gebiet der Polymerwissenschaften und Kunststofftechnik mit der Mitgliedschaft als 

Ehrenmitglied der Akademie Mitteldeutsche Kunststoffinnovationen  

aus.

Voraussetzung für die Verleihung der Ehrenmitgliedschaft ist, dass der wissenschaftliche Lebensweg (Studium, Promotion/Habilitation) eng mit Merseburg oder Halle verbunden ist oder durch eine langjährige Forschungszusammenarbeit mit Polymerforschern in der Region geprägt wurde.

Mit einer Ehrenmitgliedschaft in der Akademie soll ein deutlich sichtbares Zeichen zur Unterstützung der Merseburger Polymerforschung gesetzt werden, für die mit der Gründung des KKZ Halle-Merseburg  im September 2007 durch die Landesministerien, Universität Halle und HS Merseburg die Voraussetzungen geschaffen wurden.

Vorschlagsberechtigt sind alle Mitglieder von AMK unabhängig davon, ob sie in den Gremien der Akademie tätig sind.
Die Entscheidung wird vom Präsidium nach Maßgabe der Satzung in eigener Verantwortung getroffen und ist mit dem Kuratorium abzustimmen.

Zur Entscheidungsfindung sind folgende Unterlagen einzureichen:

  • Begründung des Vorschlages (Antrag an das Präsidium)
  • Curriculum Vitae
  • Publikationsverzeichnis (ausgewählte referierte Veröffentlichungen, Fachbücher)


Kriterien für die Vergabe der Ehrenmitgliedschaft in der Akademie:

 

  • langjährige Unterstützung und Förderung der Zielstellungen der Akademie als Mitglied von AMK
  • Verbindung des wissenschaftlichen Werdeganges mit der  Polymerforschung in der Region
  • erfolgreiche Tätigkeit in den Organen der Stiftung (Präsidium, Kuratorium) und als Mitglied des Stiftungsbeirates


Fassung vom 31.3.2008