Verordnung über die
Änderung der Eisenbahn-Bau- und Betriebsordnung
und über die Einführung einer Bauordnung
für Bahnanlagen und Fahrzeuge
der Schmalspurbahnen des allgemeinen Verkehrs
vom 24. Februar 1934.
RGBl. Teil II, Nr.10 vom 6.März 1934, S. 67

Auf Grund des Artikels 91 der Verfassung des Deutschen Reiches vom 11. August 1919 (Reichsgesetzbl. S. 1383) wird verordnet:

Artikel  1

Die Eisenbahn-Bau- und Betriebsordnung vom 17. Juli 1928 (Reichsgesetzbl. 1928 II S. 541ff., S. 619; 1929 II S. 380; 1932 II S. 181ff.; 1933 S. 281ff.) wird wie folgt geändert:

§ 1 (3) erhält folgende Fassung:

    Die auf die Nebenbahnen anzuwendenden Bestimmungen der Abschnitte I, IV, V und VI gelten auch für Schmalspurbahnen des allgemeinen Verkehrs. Für diese Bahnen tritt an Stelle der Abschnitte II und III die "Bauordnung für Bahnanlagen ud Fahrzeuge der Schmalspurbahnen eds allgemeinen Verkehrs".

Artikel 2

Als Bauvorschrift für die Schmalspurbahnen des allgemeinen Verkehrs wird nachstehend veröffentlichte "Bauordnung für Bahnanlagen und Fahrzeuge der Schmalspurbahnen des allgemeinen Verkehrs" erlassen.

Berlin, den 24. Februar 1934.

Der Reichsverkehrsminister
Frhr. v. Eltz


Bauordnung
für Bahnanlagen und Fahrzeuge der Schmalspurbahnen
des allgemeinen Verkehrs
(abgekürzte Bezeichnung BS)
Inhaltsverzeichnis
I. Allgemeines
§ 1 Geltungsbereich
II. Bahnanlagen
§ 2 (§ 6) 1) Begriffserklärungen
§ 3 (§ 7) Richtungs-und Neigungsverhältnisse bei Neubauten
§ 4 (§ 9) Spurweite
§ 5 (§ 10) Gleislage
§ 6 (§ 11) Umgrenzung des lichten Raumes für Neubauten und um fassendere Umbauten
§ 7 (§ 12) Gleisabstände bei Neubauten und umfassenderen Umbauten
§ 8 (§ 13) Kreuzungen von Bahnen
§ 9 (§ 14) Entfernung der Zugfolgestellen und Kreuzungsbahnhöfe sowie  Länge der Kreuzungsgleise
§ 10 (§ 15) Wasserstationen und Wasserkrane
§ 11 (§ 16) Tragfähigkeit des Oberbaues und der Brücken
§ 12 (§ 17) Abteilungszeichen, Neigungszeiger
§ 13 (§ 18) Einfriedungen, Wegeübergänge, Schranken, Warnkreuze
§ 14 (§ 19) Telegraph, Fernsprecher, Läutewerke
§ 15 (§ 20) Drehscheiben, Schiebebühnen
§ 16 (§ 21) Signale und Signalsicherung
§ 17 (§ 23) Bahnsteige
§ 18 (§ 24) Rampen
§ 19 (§ 26) Namen von Bahnhöfen und Haltepunkten
III. Fahrzeuge
§ 20 (§ 27) § 20 (§ 27) Beschaffenheit der Fahrzeuge
§ 21 (§ 28) Begrenzung neuer Fahrzeuge
§ 22 (§ 29) Achsdruck neuer Fahrzeuge
§ 23 (§ 30) Achsstand, Einstellbarkeit und Verschiebbarkeit der Achsen sowie Überhänge neuer Fahrzeuge
§ 24 (§ 31 u. 32) Radsätze
§ 25 (§ 33) Zug- und Stoßvorrichtungen
§ 26 (§ 34) Freie Räume und vorspringende Teile an den Stirnseiten neuer Fahrzeuge
§ 27 (§ 35) Bremsen
§ 28 (§ 36) Ausrüstung der Lokomotiven, Tender und Triebwagen
§ 29 (§ 37) Tragfedern der Fahrzeuge
§ 30 (§ 39) Verschluß-, Beleuchtungs- und Heizeinrichtungen der Personenwagen
§ 31 (§ 41) Signalstützen
§ 32 (§ 42) Anschriften der Wagen
§ 33 (§ 43) Abnahme und Untersuchung der Lokomotiven, Tender und Triebwagen
§ 34 (§ 44) Abnahme und Untersuchung der Wagen

  1) Die umklammerten Paragraphen bezeichnen die entsprechenden Paragraphen der Eisenbahn-Bau-und Betriebsordnung (abgekürzt BO).

Anlagen
A Umgrenzung des lichten Raumes im geraden Gleis für Neubauten und umfassendere Umbauten (ohne Übergang von Regelspurwagen auf Rollböcken oder Rollschemeln)
B Begrenzungslinie für neue Fahrzeuge bei Mittelstellung im geraden Gleis
C Wagenradsatz für 1,0 m Spurweite
D Wagenradsatz für 0,75 m Spurweite
E Achslager für Schmalspurwagen
F Endfelder für das Anbringen der Zug- und Stoßvorrichtungen bei 1000 mm und 750 mm Spurweite
G Frei zu haltende Räume an den Enden der Fahrzeuge
H Bremsklotz für Schmalspurwagen

Homepage Thomas Noßke  2004 www.epoche2.de Epoche II Daten, Fakten, Dokumente Ende