Beiderseits vom Schienenweg

Verlag Wiegandt & Grieben Berlin
Herausgegeben von Dr. W. Kalmer

Zu den bekanntesten Reisebegleitern, welche nicht von der Reichsbahn sondern von privaten Verlegern herausgegeben wurden, gehören zweifellos die anspruchsvollen Hefte "Beiderseits vom Schienenweg" des Verlags Wiegand & Grieben, Berlin. Diese 12,3 x 24,4 cm großen Hefte wurden ab 1928 herausgegeben und sind denen der Reichsbahn (Reisen & Schauen) in Umfang (bis zu 60 Seiten) und Aufmachung (feste Bindung und kartonierter Einband) noch überlegen. Sie enthalten neben der verbalen Beschreibung der druchfahrenen Gegend viele Schwarz-Weiß-Fotos der an der Strecke liegenden Orte und Sehenswürdigkeiten sowie zwei herausklappbare Karten
Die erste Karte ist eine ca. 25 x 22 cm große mehrfarbige Deutschlandkarte, auf der der gesamte beschriebene Streckenverlauf farbig hervorgehoben wird. Die zweite schematische Karte zeigt, meist in drei Abschnitte geteilt, die Orte und Sehenswürdigkeiten, welche vom Abteilfenster aus sichtbar sind. Dabei werden Tunnel, Flußüberquerungen, Burgen, Berge und Sehenswürdigkeiten bezeichnet. Auch von der Bahnlinien aus sichtbare Ortschaften ohne Bahnhof werden genannt.
Folgende Ausgaben sind bekannt:
Heft Titel bekannte Ausgaben Umfang
1 Berlin - München über Halle - Nürnberg - Augsburg oder Ingolstadt 1928, 1929, 1933 58 S.
2 Berlin - Hof - Regensburg - München 1929, 1930 52 S.
3 Berlin - Halle - Bebra - Frankfurt a.M. 1929, 1930 52 S.
4 Berlin - Halle - Erfurt - Würzburg - Stuttgart 1929, 1930 58 S.
5 Amsterdam - Köln 1929, 1930 44 S.
6 Köln -Frankfurt a.M. oder Darmstadt 1929 48 S.
7 Frankfurt a.M. - Basel über Darmstadt - Heidelberg - Karlsruhe und über Mainz - Mannheim - Karlsruhe 1929, 1932 ?
8 Berlin - Köln über Stendal - Hannover - Dortmund oder Duisburg 1930, 1931 56 S.
9 ? Berlin - Frankfurt/Oder - Sagan - Liegnitz - Breslau - Beuthen ? ?
10 Bremerhaven - Bremen - Berlin 1931 60 S.
11 Berlin - Warnemünde - Gedser - Kopenhagen 1932 60 S.
12 ? ? ?
13 Stuttgart - Zürich 1932 44 S.
14 Altona - Hamburg - Bremen - Münster 1932 52 S.
15 Münster - Köln 1932 56 S.
Die Hefte besitzen auch einen Anzeigenteil mit Werbung von Reisebüros, Hotels und anderen Fremdenverkehrsunternehmen aus Orten an der Strecke.
Der nachfolgend dargestellte Kartenausschnitt Erfurt - Fulda stammt aus dem Heft 3 "Berlin - Halle - Bebra - Frankfurt a. M." und soll einen Eindruck von der Qualität der ausklappbaren Anhangskarten vermitteln. Die blauen Linien stellen das Höhenprofil der Strecke dar, die roten Zahlen verweisen auf die entsprechende Seitennummer im Heft. In der immer gerade gezeichneten schwarzen Hauptlinie der beschriebenen Strecke ist an wichtigen Orten auch die Kilometrierung vermerkt.



Ergänzende Hinweise, insbesondere zu den oben nicht aufgeführten Heften, werden jederzeit gern entgegen genommen.

Homepage Thomas Noßke 2004 www.epoche2.de Epoche II Eisenbahn zeitgenössisch gedruckte Reisebegeleiter Ende