Prof. M.A. Bettina Brandi

Professorin im Ruhestand
Fachbereich Soziale Arbeit.Medien.Kultur

Publikationen im Bereich der Theaterwissenschaft /
Theaterpädagogik und Biografischer Forschung



VITA



BRANDI, BETTINA CAROLINE
1953 Bottrop/NRW



Magister Artium in Theaterwissenschaft, Neuere deutsche Literatur und Italienisch an der Freien Universität Berlin (Schwerpunkt: Traditionen des Grotesk-Komischen im politischen Volkstheater am Beispiel von Dario Fo). Berufsbegleitende Zusatzqualifikation Medienpädagogik bei der Projektgesellschaft für Kabelkommunikation Berlin und Medienwerkstatt der Deutschen Angestellten Gewerkschaft (Schwerpunkt: Bürgernahe Medienarbeit). Dozentin in der außerschulischen Jugendbildung und Politischen Erwachsenenbildung im Bereich der Theater- und Medienpädagogik; Mitarbeit Regie und Dramaturgie Bayerische Staatsoper München, Hansa-Theater und Schillertheater Berlin, Junges Theater Göttingen. Leitung von Schreibwerkstätten und Theatergruppen in Berlin. Medienassistenz und Leitung Öffentlichkeitsarbeit Offener Kanal Berlin/Medienanstalt Berlin-Brandenburg. Freiberufliche Autorin (Schwerpunkt: Freies Theater, genderorientierte Medienpädagogik und Theaterarbeit). Porträts über zeitgenössische Gruppen zu u.A. Antonin Artaud. Forschungsprojekte und Videofilme zum Thema ‚Repräsentanz von Frauen in den Künsten’.

Seit 1995 Professur im Lehrgebiet Theater- und Medienpädagogik an der Hochschule Merseburg, Fachbereich Soziale Arbeit.Medien.Kultur in den Studiengängen BA Kultur- und Medienpädagogik, BA Soziale Arbeit und MA Angewandte Medien- und Kulturwissenschaft.

Schwerpunkte in der Ausbildung Kultur- und Medienpädagogik BA KMP: Erprobung neuer Theaterformate für die kulturpädagogische Praxis, Storytelling und biografisches Erzähltheater, Theatrale Strategien im Öffentlichen Raum, Volkstheaterformen, Kultur trifft Schule.

Schwerpunkte in der Ausbildung der Angewandten Medien- und Kulturwissenschaft MA AMKW: Theatertheorien (Einflüsse der Avantgardebewegung auf die experimentellen Theaterformen im 21. Jhdt.). Der professionelle Zuschauer (Aufführungsanalyse und Theaterkritik; Entwicklung und Anwendung von Beurteilungskriterien für die aktuellen Theaterformate)

Gründungsvorsitzende Offener Kanal Merseburg-Querfurt e.V. 1997; seit 2004 stellvertretende Vorsitzende; seit 1997 Leitung TaC Theater am Campus; 2002 – 2004 Gründung (mit Katharina Lammers) und wissenschaftliche Projektleitung des internationalen kulturpädagogischen Qualifizierungsprojektes ‚DOMINO-Zivilcourage im Rampenlicht’ www.domino-x.de

Forschungsaufenthalte und Exkursionen

Mai 1996 Exkursion Vendedig/Italien „Karneval in Venedig“

1996 Vorbereitung der Ägyptenexkursion

Mai 1997 Luxor/Ägypten, Projektarbeit "Bewegungstheater Weltentstehungsmythos“

Mai 1998 Istanbul/Türkei, Projektarbeit „Theatrale Umsetzung der Märchen
aus 1001 Nacht“

1998 Forschungsaufenthalt Indien

1999 Kalkutta/Indien, Forschungsprojekt "Tanz und Theater im alten Indien"

Mai 2000 Cadaques und Port Lligat/Spanien, Projektarbeit „Auf den Spuren
der Surrealisten“

Mai 2003 Gardasee/Italien, Projektarbeit „Goethes Italienreise kreativ geschrieben“

Mai 2004 Paris/Giverny/Barbizon, Projektarbeit „Schreibend auf den Spuren
der Impressionisten“

Mai 2005 Mallorca, Projektarbeit „Bildertheater zum Karneval von Mirò“

 

Mitgliedschaften und ehrenamtliche Tätigkeiten (aktuelle Auswahl)

BUT Bundesverband für Theaterpädagogik www.butinfo.de; Freunde des Neuen Theaters e.V. (seit 2007 gewähltes Mitglied im Beirat) www.nt-freunde.de, Puppentheater Halle e.V., Thalia Theater Halle e.V. www.thalia-theater-halle.de; GMK Gesellschaft für Kommunikationskultur e.V., Offener Kanal Merseburg-Querfurt e.V. www.okmq.de; Kino der Völkerfreundschaft Merseburg e.V. www.filmtage-merseburg.de; Internationale Akademie Traumfabrik www.traumfabrik.de; Freundeskreis Hochschule Merseburg e.V.; Deutsch-Indische Gesellschaft Zweigstelle Halle Saale www.dighalle.homepage.t-online.de; Kunstverein Talstraße e.V. www.kunstverein-talstraße.de; seit 2008 Beiratsmitglied Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Sachsen-Anhalt e.V. LKJ www.lkj-sachsen-anhalt.de

 

Mitglied in Hochschulgremien von 1995 - 2013

Senat, Bibliothekskommission, Fachbereichsrat, Prüfungskommission des Fachbereichs, Internationale Kommission des Fachbereichs, Redaktionsbeirat des Hochschulmagazins HOME

 

Publikationen (Auswahl)

Bischoff, Johann/Brandi, Bettina (Hrsg.): Die Kunst des Imperfekten. Rückblick auf Lehrinhalte der Kultur- und Medienpädagogik, Merseburger Medienpädagogische Schriften Band 9, Aachen voraussichtlich 2015

Bischoff, Johann/Brandi, Bettina (Hrsg.): Expertisen des Alltags. Versuche über das Volkstheater auf der Bühne, im Fernsehen und Öffentlichen Raum, Merseburger Medienpädagogische Schriften Band 8, Aachen 2013

Brandi, B. in Bischoff/Brandi: Kultur trifft Schule. Lernen mit Kunst und Kultur, Merseburger Medienpädagogische Schriften Band 7, Aachen 2010

Brandi, Bettina: Korrespondenzen, Zeitschrift für Theaterpädagogik, Schibri-Verlag Uckerland-Milow, diverse Beiträge von 1998 bis 2008

Bischoff, J./Brandi, B. (Hrsg.): Kultur verstehen – Kultur vermitteln. Kulturkompetenzvermittlung in der Hochschulausbildung, Merseburger Medienpädagogische Schriften Band 6, Aachen 2008

Brandi, B., Räume im Dazwischen. Kultur trifft Schule, in: Offener Kanal Merseburg-Querfurt e.V., Offener Kanal und Schule als Partner in der Medienerziehung, Dialog Bürgermedien Band 5, Aachen 2007

Bischoff, J. / Brandi, B. (Hrsg.): Bollywood meets Merseburg. Interkulturelle Arbeit im Studiengang Kultur- und Medienpädagogik am Beispiel Filmanalyse, Merseburger Medienpädagogische Schriften Band 4, Aachen 2007

Bischoff, J./Brandi, B. (Hrsg.): Theater.Medien.Polis. Kulturpädagogik im gesellschaftlichen Engagement, Merseburger Medienpädagogische Schriften Band 3, Aachen 2007

Brandi, Bettina: Qualifizierung durch politisch engagierte Theaterarbeit, in: Odierna, S./Letsch, F. (Hrsg.), Theater macht Politik. Forumtheater nach Augusto Boal, AG SPAK Bücher Gauting 2006, S. 141 – 153

Bischoff, J./Brandi, B. (Hrsg.): Künstlerisch-technische Grundlagenvermittlung für die Ausbildung im Bereich der angewandten Kultur-, Medien- und Sozialpädagogik, Merseburger Medienpädagogische Schriften Band 1, Aachen 2003 (zweite erweiterte Auflage 2006)

Brandi, Bettina: Zwischen Sozialarbeit und Kulturpädagogik, in: Dörger, D./Nickel H.-W., Spiel- und Theaterpädagogik studieren, Milow 2005, S. 15 – 19 und S. S. 78 - 80

Bischoff, J./Brandi, B. (Hrsg.): Kulturpädagogik. Berufsbild, Qualifikationsansprüche und Positionen, Merseburger Medienpädagogische Schriften Band 2, Aachen 2005

Brandi, B., Maske und Maskierung. Hilfsgeister in spirituellen und profanen Welten, in: Nühlen, M. (Hrsg.), Merseburger Ringvorlesung, „Die Geister, die ich rief…“, Merseburg 2003, S. 57 – 73

Brandi, B., Bühne und Publikum. Geschichte eines Wechselspiels, in: Nühlen, M. (Hrsg.), Merseburger Ringvorlesung, Geschichte und Geschichten II, Merseburg 2002, S. 104 – 124

Brandi, B., Theater im 20. Jahrhundert. Spuren der Theateravantgarde, in: Nühlen, M. (Hrsg.), Merseburger Ringvorlesung, Geschichte und Geschichten I, Merseburg 2001, S. 57 – 73

Brandi, B., Vom Campusfernsehen zum Offenen Kanal Merseburg-Querfurt. Ein Projekt der Fachhochschule Merseburg, Fachbereich Sozialwesen. In: Neitzel, Britta (Hg.), FFK 9 Dokumentation es 9. Film- und Fernsehwissenschaftlichen Kolloquiums an der Bauhaus-Universität Weimar, Oktober 1996

Brandi, B., Die Poesie des Bildes. Konzepte eines antisprachlichen Theaters nach Antonin Artaud, in TheaterZeitSchrift TZS Nr. 20, 1987

 

Stand 2014